Musik

Termine

 
24. März 2018 – mit Tears for Beers – Support für Max Mutzke – Krusenkoppel Kiel
26. Mai 2018 – mit Tears for Beers – Priesterkate-Open-Air – Büchen
15. Juni 2018 – Konzert mit YonderKulturcafé Komm du, Hamburg-Harburg
30. Juni 2018 – mit Tears for Beers -Wolfenbüttel
1. Dezember 2018 – 20 Jahre Yonder Jubiläum – Motte – Hamburg

Videos

 
Gankino Horo (mit Yonder)

Sizilianische Tarantella (mit Yonder)

Brautwalzer (Duo „Herzblut“)

Autumn Leaves (Duo „Herzblut“)

Tenderly (Jazzdessert)

Audios

 
„Sechster Stock“, Komp.: Angelika Rusche-Göllnitz, Arr.: Yonder, Demo mit Yonder, 2008

„nicht für dich“, Komp.: Angelika Rusche-Göllnitz, Arr.: Yonder, live Uraufführung mit Yonder 2008

„ICE München Kiel“, Komp.: Angelika Rusche-Göllnitz, solo 2003

„As I roved out“, trad., mit Tune Distillery 2007

 

Music was my first love

 
Schon mit fünf Jahren habe ich angefangen, Geige zu spielen. Das wollte ich damals unbedingt, und daran hat sich bis heute nichts geändert. Ich hatte 13 Jahre lang klassischen Unterricht und besuchte eine Musikklasse in Hamburg. So konnte ich schon früh mit anderen zusammen Musik machen. Mit verschiedenen Kammermusikgruppen und Orchestern reiste ich unter anderem nach Genf, Straßburg, Kopenhagen, Brüssel, Basel und Posen. Mit einer Freundin schlug ich mich mit Straßenmusik von Kiel bis nach Barcelona durch (Tipp: In Freiburg verdient man am besten!).

Heute bin ich Mitglied verschiedener Welt- und Folkmusikbands, darunter Yonder. Mein Schwerpunkt ist Folk aus ganz Europa (Irish Folk, Klezmer, Volksmusik aus Skandinavien, Frankreich, Balkan). Osteuropäische Melodien und krumme, bulgarische Rhythmen haben es mir ganz besonders angetan. Auch in andere Musikrichtungen wie Jazz, Kaffeehausmusik und Begleitung von Singer-Songwritern wage ich gern Abstecher. Außerdem helfe ich ab und zu bei befreundeten Bands wie Wide Range und Mame-Loschn aus.

Bands und Projekte

Aktuell

Yonder – Folk aus ganz Europa

Tears for Beers

In diesen Bands, Orchestern und Projekten habe ich gespielt oder ausgeholfen (Auswahl):

Kleines Kantatenorchester – Klangräume e.V.

Mame-Loschn – Klezmer

Triptychon – the vagabond folk sessions (mit Sören Krusemark, Hendrik Morgenbrodt und Arne Gloe)

Tune Distillery – Irish and Scottish Folk (mit Axel Bogdan und Hannah Rautmann)

Jazzdessert – Zart swingende Wohlfühlmusik

Wide Range – Irish Folk

Zwei Träumer – Duo mit Anatoly Zhivago