Schlagwort: Bildung

Unterrichtsmaterial für Multivision

Kunde: Die Multivision e.V.

Thema: Energievision 2050: Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft.

Module: Klima und Energie, Alltag, Wohnen, Mobilität, Ernährung

Klassenstufen: 5 bis Oberstufe

Hier gibt es das Unterrichtsmaterial kostenlos zum Herunterladen.

Online-Redaktion, Info-Filme, Praxistipps und Interviews für www.grundschuldiagnose.de

Online-Diagnose Grundschule Symbolbild

Acht Jahre lang war ich freiberuflich als Online-Redakteurin für die Westermann Gruppe (Schroedel) tätig. Von Mai 2009 bis Juni 2017 betreute ich dort das Programm Online-Diagnose Grundschule. Online-Diagnose Grundschule ist ein Onlineprogramm, das Lehrkräfte dabei unterstützt, die Schülerinnen und Schüler individuell zu fördern und zu fordern. Dafür stehen verschiedene Onlinetests in Deutsch und Mathematik zur Verfügung. Die anschließende Diagnose zeigt den Lehrkräften die Ergebnisse und den Förderbedarf. Auf Grundlage der Diagnoseergebnisse stellt das Programm automatisiert für jedes Kind eine individuelle Fördermappe als PDF zusammen.

Zu meinen Aufgaben als Online-Redakteurin gehörten u.a. Konzeption, Projektmanagement, Planen, Durchführen und Auswerten von Praxistests, Erstellen von leicht verständlichen und bebilderten Anleitungen, Erstellen von FAQ für Support und Kundendienst, Halten von Vorträgen, Präsentationen und Schulungen und das Testen der Software.

Außerdem erstellte ich Video-Anleitungen (Konzept, Text, Videoaufnahmen und Schnitt, Sprecherin).

Zur Unterstützung beim Einsatz des Programmes führte ich Interviews mit Lehrkräften und schrieb Praxistipps.

Hier geht es zu den Interviews und Praxistipps.

Planet Schule: Künstliche Riffe – Ein neuer Lebensraum wird besiedelt

Text Symbolbild

Wenn Menschen Schiffe, Betonteile oder Rohre im Meer versenken, schaffen sie mögliche neue Lebensräume. Auf den freien Oberflächen siedeln sich Pflanzen und Tiere an: Nach und nach kommen verschiedene Arten wie Algen, Seepocken, Moostierchen, Muscheln, Schnecken, Seesterne, Borstenwürmer und Fische dazu. So entstehen künstliche Riffe.

Hier gehts zum kompletten Hintergrundtext im Wissenspool von www.planet-schule.de.

Exkursionen: "Der Petersdom steht nicht in Hamburg"

Text Symbolbild

Von Angelika Göllnitz und Marcus Schmidt

Olympische Spiele, Australien, Südsee – Exkursionsleiter beweisen bei der Auswahl der Reiseziele für studentische Forschergruppen häufig einen exklusiven Geschmack. Das kostet, denn in vielen Fächern gilt: kein Flugticket, kein Schein, kein Examen.

Wenn am 13. August in Athen die Olympischen Spiele eröffnet werden, ist auch eine Gruppe Chemnitzer Sportstudenten vor Ort. Allerdings steht für die Nachwuchsakademiker nicht die Jagd nach Medaillen, sondern die „teilnehmende Beobachtung sozioökonomischer Aspekte der Olympischen Spiele“ auf dem Programm, erklärt die Organisatorin Manuela Trillitzsch.

Wie die forschenden Chemnitzer verlassen jährlich tausende Nachwuchsakademiker ihre Lehranstalt, um Theorie in Praxis umzusetzen. In vielen Studiengängen gehören Exkursionen zum Pflichtprogramm. Besonders häufig und weit reisen Geologen, Biologen und Geographen. Ihre Studienobjekte sind über die ganze Welt verstreut. Juristen dagegen sind schon froh, wenn für sie eine Studienreise zum Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe herausspringt.

Weiterlesen bei www.spiegel.de